Edouard Janssens nennt sein Fotoprojekt 1 to 100 Years.

Der belgische Fotograf Edouard Janssens hat 100 Gesichter von 1 oder 10 oder 100 Jahren in Schwarz und Weiss in einem kurzen Video verewigt. Die Gesichter sind lächelnd, zurückhaltend, strahlend, aber auch nachdenklich. Janssens hat die Bilder Seite an Seite in einer Linie angeordnet. Alle drücken die leuchtende Klarheit von Vitalität und Lebenskraft aus. Zugleich sind sie aber auch machtlos der Zeit ausgeliefert, da die unauslöschlichen Linien der vergangenen oder der beginnenden Jahre nicht zu verbergen sind. Die Bilder sind Momentaufnahmen unserer Zeit und so einzigartige Glieder in der unendlichen Kette aufeinander folgender Generationen. Sie sind Erinnerungen an die unerbittliche Zeit des Durchgangs und des Schicksals, das uns alle erwartet.

Die Porträts der Ein-bis-Hundert-Jahre-Serie zeigen die schelmische Offenheit der Kindheit, die Leidenschaft der Jugend oder die Zurückhaltung in einem launischen Lächeln. Sie zeigen die stille Kraft derer, die hoffen, oder die entfernten Blicke derer, die sich schon anderswo zu bewegen scheinen.

Leben und Tod, Unendlichkeit und Menschlichkeit. Die Bildergalerie von Ein bis hundert Jahre ist wie eine Meditation. Sie lädt uns ein, über das eigene Altern, den eigenen Weg und auf alles was hinter uns und noch vor uns liegt nachzudenken. Wer bin ich, was habe ich mit meinem Leben gemacht? Wer werde ich morgen sein?

Edouard Janssens: 1 to 100 Years

Enjoy. Im Alter zu Hause, Petra Schöb